Siegerehrung Verkehrserziehungstag

ADAC-Fahrradturnier

O5a:

1. Platz Merle Brandes

2. Platz Malin Budzin

3. Platz Anna-Linea Stelter

O5b:

1. Platz Tom Elbers

2. Platz Hauke Eichler

3. Platz Sophie Frese

Sieger der 6. Klassen

1. Platz Niklas Mählenhoff (R 6b)

2. Platz Marcel Grosjean (R 6a)

 3. Platz Marie Bode (R 6b)

Schulsanitäter

 

 

Folgende Schüler und Schülerinnen wurden von Maximilian Oebker in der Schulsantäts-AG ausgebildet und haben mit Erfolg ihre Schulsanitätsdienstausbildung nach neuer Ausbildungsverordnung absolviert: Nils Gerlach, Marie Winzinger, Moritz Ziebolz, Louisa Marquardt, Chelsea Bachmann, Leonie Claußen, Lisa Seeck, Jasminn Backhaus, Laura Hartmann, Lea Hüncke, Emelie Lenzschau.

Sie bekamen in der Pausenhalle ihre Urkunde feierlich überreicht und erhielten von allen Schülern einen großen Applaus für ihr Engagement.

Verabschiedung Joachim Hüneberg

 

Zum Ende dieses Schuljahres wurde Joachim Hüneberg im Rahmen einer Dienstversammlung im Kollegum verabschiedet. Er wird als Klassenlehrer und vor allem auch als Leiter der Theater AG und des Theater WPKs der Schule sehr fehlen. Wir wünschen ihm für seinen Ruhestand alles Gute.

Sportturnier der 5. und 6. Klassen

Die 5. Klassen der Oberschule wurden jeweils in zwei Gruppen eingeteilt und traten im  Brennball gegeneinander an. Die Klasse O5a erspielte 163 Punkte und die Klasse O5b 186.

Bei den 6. Klassen wurden die Mannschaften aus den Haupt- und den Realschulklassen zusammengestellt.
Beim Hockey der Mädchen belegte die Mannschaft “Die Gewinner” mit drei Siegen den 1. Platz.

Beim Fußballturnier der Jungen siegte die Mannschaft “Die Günnies” im Finale souverän gegen “Spanien”.

Abschluss 2016

 

 

Viele Reden, viele Tränen bei den Schülern und auch bei den Klassenlehrerinnen kennzeichneten die Abschlussfeier 2016.

Insgesamt 85 Schüler und Schülerinnen wurden am 17. Juni aus der Oberschule Harpstedt ins Leben entlassen. Dabei erreichten 13 von ihnen den Hauptschulabschluss nach der Klasse 9, 1 den Hauptschulabschluss nach Klasse H10 und 13 wurden aus der H10 mit einem Realschulabschluss entlassen.
In der Realschule bekamen 23 Schüler den Realschulabschluss und 33 schafften den erweiterten Realschulabschluss.

 

Mit Gutscheinen wurden die Klassenbesten belohnt:


Nele Brandes (H9, 2,1)
Anna Wloch (H10 2,0)
Carolin Glüsing (R10a 1,2)
Kim Winkelmann (R10b 1,0)

 
 

Der Tag vor dem Abschluss

Die Abschlussklassen des Jahrgangs 2016 haben beschlossen, den sogenannten “Chaostag” zu Grabe zu tragen. Aus diesem Grunde fanden in diesem Jahr keinerlei Aktivitäten statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrradtour zum Essgarten

Einen interessanten Ausflug unternahm die Klasse R6b. Mit den Fahrrädern ging es nach Barjenbruch zur Besichtigung des Essgartens der Familie Deemter. Nach einer Führung durch den Garten wurden dann die Zutaten für eine leckere Pizza gesammelt. Diese wurde belegt mit Brennesseln, Giersch und Lindenblättern und schmeckte allen Schülern hervorragend. Dazu gab es Apfelsaft aus Äpfeln eigener Ernte. Am Ende waren sich alle einig: das war ein wirklich lohnenswerter Ausflug.

Theatervorführung

Unter dem Titel  ”Von Sägeschwänen, Schnapsdrosseln und anderen schrägen Vögeln” hatten die Theater-AG und der Wahlpflichtkurs Deutsch  ein vielseitiges Programm zu bieten. Die Fünft-, Sechst- und Siebtklässler trugen humorvolle Gedichte rund  um die Natur und die Tierwelt vor.

Nicht nur die Schauspieler sondern auch das Publikum musste sich bei den Gedichten voller Wortwitz sehr konzentrieren.

Zur Entspannung gab es dann einige tänzerische Einlagen, die bei den Zuschauern sehr gut ankamen.

Einstudiert wurden alle Beiträge unter der Leitung von Joachin Hüneberg.

 

 

 

Verkehrserziehungstag Klasse 5 + 6

Leider spielte der Wettergott wieder einmal beim Verkehrserziehungstag der 5. und 6. Klassen nicht so recht mit, aber es konnten trotzdem alle Stationen von den Klassen durchlaufen werden.

Zunächst kontrollierte die Polizei die Fahrräder und verteilte Plaketten für verkehrssichere Räder.

Die 5. Klassen hatten einen vom ADAC aufgebauten Geschicklichkeitsparcours zu bewältigen, während die 6. Klassen eine Strecke durch Harpstedt abfahren mussten. Verschiedene Streckenposten achteten dabei darauf, dass alle Schüler und Schülerinnen die Verkehrsregeln beachteten.

Neben den Stationen, für die ein Fahrrad benötigt wurde, gab es auch noch einen Sehtest, ein Verkehrsquiz und einen kurzen Erste Hilfe Kurs. Dort wurde die stabile Seitenlage geübt und ein Druckverband angelegt.

 

 

Besuch aus Frankreich

Schüleraustausch mit Loué vom 19. bis 26. Mai 2016

 

Mit einer Verspätung von einer Stunde kamen die AustauschschülerInnen aus Loué am Donnerstag, dem 19. Mai, an der Delmeschule in Harpstedt an. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Bürgermeister, Herrn Richter, die Partnerschaftsvorsitzende, Frau Barlage-Brandt, und die Schulleiterin der Oberschule Harpstedt, Frau Mörking, wurden die Jungen und Mädchen von ihren Gastfamilien in Empfang genommen und nach Hause gebracht, wo sie sich von den Strapazen der Reise erholen sollten.

 Am Freitag wurden die SchülerInnen in der 1. Pause offiziell in der Pausenhalle der OBS Harpstedt vorgestellt; danach wurden sie vom Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse im Amtshof empfangen und erkundeten den Flecken Harpstedt mit einer Rallye.

 Das Wochenende verbrachten die Gäste in ihren Gastfamilien, die sich tolle Aktivitäten für die Franzosen ausgedacht hatten. Glücklicherweise war das Wetter meistens sehr gut, so dass sich Deutsche und Franzosen auch im Schwimmbad treffen konnten.

 

Am Montag fuhren wir in den Heidepark. Während es in Harpstedt regnete, hatten wir im Heidepark bestes Freizeitparkwetter. Die SchülerInnen hatten viel Spaß dort.

Dienstag war wieder Unterricht angesagt; abends gab es in der Delmeschule für Interessierte die Möglichkeit, unter Anleitung der „Prager“ verschiedene Musikinstrumente kennenzulernen und auszuprobieren.

Welttag des Buches

Am 23. April 2016 ist der „Welttag des Buches“. Gemeinsam mit allen Kultus- und Schulministerien der Bundesländer, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem cbj-Verlag, der Deutschen Post AG und dem ZDF initiiert die Stiftung Lesen seit 2007 die Buch-Gutschein-Aktion. Unsere Schülerinnen und Schüler 5. Klassen erhielten im Rahmen dieser Aktion einen Buch-Gutschein. Dieser wurde am 22.04.2016 im „Bücherlädchen“ in Harpstedt eingelöst. Die Inhaberin des Bücherlädchens, Ilse zur Hellen, erklärte den Schülerinnen zunächst wie die Bücher in die Buchhandlung gelangen. Danach durften die Schülerinnen und der Schüler der O5a und O5b ihre Bücher mit dem Titel „Im Bann des Tornados“  in Empfang nehmen. Mit den Büchern soll den Kindern Spaß am Lesen vermittelt werden.

 

Viele Besucher am Tag der offenen Tür

 Zahlreiche Besucher nutzten das Angebot am Tag der offenen Tür, um sich über die Arbeit der Oberschule Harpstedt zu informieren. Besonders beliebt waren die Mitmachaktionen, bei denen es teilweise auch etwas zu gewinnen gab.

Auch der Andrang in der Cafeteria mit den leckeren Angeboten der Schülerfirma war groß. Die kleineren Kinder konnten sich auf dem Schulhof in der Hüpfburg der Malteser austoben, in der Turnhalle wurden Akrobatikvorführungen geboten und in verschiedenen Klassenräumen gab es Ausstellungen und Theateraufführungen.

Ernennung zur Oberschulrektorin

Wichtiger Besuch in der Oberschule Harpstedt
Am Freitag, den 11.03.2016, hat Regierungsschuldirektor Wolfgang  Schwarberg unsere Schule in Harpstedt besucht. Als zuständiger Dezernent händigte er Frau Mörking die Ernennungsurkunde zur Oberschulrektorin  aus und gratulierte ihr zur erfolgreichen Arbeit. Frau Mörking hat sich  im letzten halben Jahr als Schulleiterin bewährt und freut sich auf die  nächsten Jahre der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern, dem  Kollegium und der Elternschaft. Gutes Gelingen, beruflichen Erfolg und  viel Freude hat ihr dafür auch Herr Schwarberg gewünscht.

 

 

Schulkinowochen

Das Kino in Wildeshausen hatte wieder zu den Schulkinowochen eingeladen. Die Klassen R6a und R6b sahen sich den Film “Rico, Oskar und das Herzgebreche” an. Natürlich dürfen bei einem Kinobesuch Popcorn und Cola nicht fehlen.

 

 

 

 

 

 

 

Erste Hilfe

Alle zwei Jahren müssen sich die Lehrer und Lehrerinnen in  Erster Hilfe fortbilden. Erstmals übernahm in diesem Jahr Maximilian Oebker die Aufgabe, diesen Kurs zu leiten. Er ist als ehemaliger Schüler noch immer mit der Ausbildung der Schulsanitäter betraut.
Neben vielen wichtigen Informationen kam auch der Spaß beim gemeinsamen Lernen nicht zu kurz.

erlebe IT

Die Schulinitiative des Bitkom veanstaltete in der Oberschule Harpstedt  am Donnerstag, 11. Februar 2016 zwei kostenlose Workshops zum Thema „Soziale Netzwerke”. In jeweils 90 Minuten vermittelte der Referent Michael Zeisberger den Schülern des 9. Jahrgangs wichtige Informationen zu Fragen der Persönlichkeitsrechte, dem Urheberrecht und dem Schutz der Privatsphäre.

Als Patin dieser Aktion ließ es sich die Bundestagsabgeordnete Frau Grotelüschen nicht nehmen, in diesen zwei Veranstaltungen der 9. Realschulklassen und der Hauptschulklasse 9 vorbeizuschauen.
Am Abend waren dann die Eltern der Schüler aus den Jahrgängen 6 bis 8 zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Hier ging es um die Frage „Was macht mein Kind im Internet . . .“ Neben Zahlen, Daten und Fakten gab es auch für die Eltern Wissenswertes zu Fallen im Netz und Tipps zum Umgang mit sozialen Netzwerken.

Frau Grotelüschen stellte gleich zu Beginn des Elternabends die Zielsetzung des Projekts erlebeIT vor und informierte über die Schirmherrschaft der Bundestagsabgeordneten. Diese unterstützen bei der Kontaktvermittlung und Durchführung von Veranstaltungen zur Steigerung der Medienkompetenz bei Schülern, Lehrkräften und Eltern.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Für ihren Vorlesewettbewerb waren die 6. Klassen wieder in der Bücherei  Harpstedt zu Gast. Zur Jury gehörten in diesem Jahr neben den jeweiligen Deutschlehrern Edith Kuhlmann-Meyer, Joachim Hüneberg und Karin Theile auch die Leiterin der Bücherei, Elke Lischkowitz, und Ilse zur Hellen aus dem Bücherlädchen.

In den vergangenen zwei Wochen hatten die einzelnen Klassen bereits ihre Klassensieger ermittelt, die nun gegeneinander antreten mussten. Zunächst las jeder einen Text aus einem selbst gewählten Buch und anschließend eine Passage aus einem unbekannten Buch. Die Mitschüler hörten gebannt zu und drückten natürlich ihrem Klassensieger die Daumen.

Nach intensiven Beratungen der Jury stand die Schulsiergerin schließlich fest. Für alle drei gab es Urkunden und Preise.

Schulsiegerin:       Lisa-Sophie Kirsch R6a
2. Platz                   Kiara Zabel R6b
3. Platz                   Saskia Meyer H6

Die starken Sechs

Geld für die Klassenkasse gab es auch in diesem Jahr für die drei Klassen mit dem besten Zensurenschnitt im vergangenen Schuljahr. Vertreter der Starken Sechs (Hotel Zur Wasserburg, Fleischerei Christians, Lindenapotheke, Fix und Fax, Der kleine Weinladen, Mediengruppe Kreiszeitung) verliehen auch in diesem Jahr wieder die symbolischen Schecks.
 
( Die Auszeichnungen betreffen das vergangene Schuljahr.)
       
        1. Platz  jetzige   R6b                       2,65
        2. Platz  jetzige   R6a                       2,68
        3. Platz  jetzige   R8a + R10b          2,74

Für die besten Einzelleistungen und Verbesserungen erhielten folgende Schüler Gutscheine von der Kreiszeitung:
        1. Platz  Konstantina Koutianidis  R9b      0,5
        2. Platz  Kim Leonie Landgraf      R7a      0,5
        3. Platz  Bastian Bruns                 R9b       0,4
        3. Platz Lynn Kristin Riese           R10a     0,4

Weihnachten im Schuhkarton

Viele Klassen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” beteiligt. Fleißig wurden Kartons beklebt, Geschenke ausgesucht und es wurde überlegt, ob man den Schuhkarton für einen Jungen oder ein Mädchen packen sollte.
Insgesamt kamen 43 Schuhkartons zusammen, die von der Klasse R6b am Freitag zur Annahmestelle in Harpstedt gebracht wurden.
Vielen Dank an alle, die auch dieses Jahr an Kinder gedacht haben, die zu Weihnachten nicht so reich beschenkt werden und sich über diese Präsente mit Sicherheit sehr freuen werden.

Feierliche Einweihung der Oberschule

Am 14. Oktober 2015 wurde die neue Oberschule in Harpstedt mit einer Feierstunde eingeweiht. Als Zeichen ihres Zusammengehörigkeitsgefühls hatten am Tag davor alle Schüler und Schülerinnen ihren Handabdruck auf einer Holzplatte verewigt.

Neben zahlreichen Ansprachen der geladenen Ehrengäste gestalteten vor allem die Schüler die Feier mit Beiträgen der Schulband, einem Sketch der Oberschulklasse 5a und einem lustigen Spiel der Oberschulklasse 5b.

Zum Abschluss gab es ein Überraschungspaket für die Schüler - jeder erhielt einen Kugelschreiber mit dem Aufdruck “Oberschule Harpstedt”.

Fahrt nach Loué

Schüleraustausch mit der Partnerstadt Loué vom 16. bis 23. September 2015

Dieses Jahr fuhren 25 SchülerInnen der Jahrgangsstufen sieben bis zehn, begleitet von Frau Rathje und Frau Triestram, nach Frankreich. Um 22:00 Uhr ging es los. Die Fahrt verlief reibungslos, sodass die Gruppe ihre Partnerschule, das Collège Saint Michel in Loué, pünktlich um 11:00 Uhr erreichte. Dort wurden sie vom neuen Schulleiter, Herrn Jean-Philippe Marot, den Lehrerinnen Agnes Jeronimo-Hartmann und Evelyne Dubois sowie den französischen SchülerInnen empfangen. Anschließend fuhren alle in die Gastfamilien.  

 

Anschließend fuhren wir in die Gastfamilien, um auszupacken und uns auszuruhen. Wie jedes Mal erhielten die SchülerInnen Aufgaben, die sie während des Aufenthaltes zu bearbeiten hatten, z. B. Tagebuch schreiben, Steckbriefe der Gastgeschwister und ihrer Familien erstellen, Informationen über das französische Schulsystem einholen usw.

Am Donnerstag wurden die SchüerInnen in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe nahm am Unterricht teil, während die andere die Aufgabe erhielt, die Stadt Loué zu erkunden, indem sie mithilfe eines Stadtplans und verschiedener Fotos die Orte wiederfinden sollte, an denen die Fotos gemacht worden waren. Um 11:30 Uhr stand der obligatorische Empfang beim Bürgermeister der Gemeinde Loué, Herrn Dominique Croyeau, auf dem Programm, zu dem uns die mittlerweile pensionierte, aber immer noch am Austausch teilnehmende Lehrerin Sylvie Turouanne begleitete. Die SchülerInnen stellten viele Fragen zur Person des Bürgermeisters, seinen Aufgaben sowie der Gemeinde Loué, die ausführlich beantwortet wurden. Anschließend gab es noch kleine Erfrischungen.

 

Freitag fuhren wir gemeinsam mit den französischen Gastgeschwistern nach Le Mans. Dort vergnügten sich die SchülerInnen in gemischten deutsch-französischen Gruppen beim Bowling. Nach einem Picknick im Gymnasium von Le Mans wurde die imposante Kathedrale besichtigt, gefolgt von einer Rallye durch die Altstadt, die die SchülerInnen, wiederum in denselben gemischten Gruppen wie am Vormittag durchführten. Anschließend war sogar noch ein bisschen Zeit zum Shopping.

   

Neue Schulleitung für die Oberschule

Die neue Rektorin der Oberschule Harpstedt, Frau Etta Mörking, stellte sich mit einer kurzen Ansprache den Schülern vor. Auch Frau Diana von Harten, die schon vor ein paar Tage ihren Dienst angetreten hatte, erklärte den Schülern, worin die Aufgaben der Didaktischen Leitung einer Oberschule bestehen.

 

 

 

 

 

Einschulungsfeier Klasse 5

Die Einschulungsfeier für die neuen 5. Klassen fand am
Freitag, den 4.9.2015  in der Pausenhalle statt. Begrüßt wurden die Schüler der neuen Oberschulklassen mit Schultüten. Durch das Programm führte wie gewohnt die Schulradio-AG.  Zunächst wurden die Paten aus den 10. Klassen vorgestellt. Sie werden die 5.Klässler in allen Belangen unterstützen. Außerdem berichtete die neue Schulsozialarbeiterin Frau Didjurgies von ihren Aufgaben und bot ebenfalls ihre Hilfe für einen gelungenen Einstieg in die neue Schule an. Die Schüler und Schülerinnen der 6. Klassen hatten Sketche und eine kleines Theaterstück als Willkommensgruß vorbereitet. Auch ein Auftritt der Schülerband durfte nicht fehlen.
Zum Abschluss wurde mit einem Spiel der jeweilige Klassenlehrer ermittelt. Die O5a wird von Frau Zabielski geleitet und die O5b wird Frau von Harten übernehmen, die während der Feier aber noch von der Co-Klassenlehrerin Frau Hellmich vertreten werden musste.


 Am Mittwoch fuhren wir nach Hamburg, um zunächst eine Stadt- und dann auch noch eine Hafenrundfahrt zu unternehmen. Zwischen den beiden Programmpunkten war ausreichend Zeit zum Einkaufsbummel!

 Abschiedstag: Morgens gab es noch einmal die Gelegenheit am Unterricht teilzunehmen. In der ersten großen Pause verabschiedeten sich die Gäste mit einem gemeinsam mit den deutschen Gastgebern gesungenen Lied von den Schülerinnen und Schülern der Schule. Nachmittags wurden die Koffer gepackt und abends feierten wir im Garten von Annelen Voß das Grill- und Abschiedsfest. Die Eltern hatten leckere Salate, Brote, Dips etc. für das Buffet beigesteuert, und die Stimmung war prächtig - bis dann um 20:30 Uhr der (wie immer) sehr tränenreiche Abschied nahte! Au revoir à Loué en 2017!

 Text: Ingrid Rathje

 Foto: Agnes Jeronimo-Hartmann

von links nach rechts:
Kiara Zabel (R6b), Lisa-Sophie Kirsch (R6a), Saskia Meyer (H6)


 

Das Wochenende verbrachten die SchülerInnen in den Familien. Einige machten Ausflüge an verschiedene Orte, u. a. ans Meer, nach Le Mans oder sogar zum Mont St. Michel. Andere feierten Feste in den Familien, sogar eine Hochzeit war dabei. Viele profitierten auch von dem€ž,Tage des Volksgutes, an denen der Besuch aller Museen Frankreichs kostenlos ist.

 

Am Montag stand dann der lang erwartete Besuch in Paris auf dem Programm. Wir fuhren um 7:00 Uhr los und wurden um 10:00 Uhr vom Busfahrer am Eiffelturm abgesetzt. Wir stiegen die ca. 700 (!!!) Stufen bis zur 2. Etage empor, die sich in 115 m Höhe befindet. Dort genossen wir den grandiosen Blick über Paris. Anschließend nahmen wir ein Boot, das wie ein Bus funktioniert, d.h. man kann an verschiedenen Stellen ein- und aussteigen, zur Kathedrale Notre Dame. Da wir ausreichend Zeit hatten, konnten wir sogar einen Gang durch das Innere der Kathedrale machen, bevor wir dann weiter zum Centre Pompidou marschierten. Dort hatten die SchülerInnen ausreichend Freizeit, um Souvenirs etc. zu kaufen. Der anschließende Gang führte über das Museum Louvre durch die Jardins des Tuileries zu den Champs Elysées. Um 20:00 Uhr sammelte uns der Busfahrer auf der Place de la Concorde ein und gegen 23:00 Uhr waren wir erschöpft, aber voll von tollen Eindrücken wieder in Loué.

 

Am Dienstag stand ein kompletter Schultag auf dem Programm. Die SchülerInnen nahmen gemeinsam mit ihren Gastgeschwistern am normalen Unterricht teil. Außerdem bekamen sie einen Fragebogen, in dem sie ihre Eindrücke und Meinungen zu verschiedenen Themen wie Schule/Familie/Freizeit/Mode in Deutschland und Frankreich zu Papier bringen sollten.

 

Mittwoch war dann der letzte Schultag. Die SchülerInnen hatten noch einmal Unterricht, allerdings dauert der Schultag mittwochs nur bis 12:00 Uhr. Danach ging es zurück in die Gastfamilien, um in Ruhe die Koffer zu packen und sich noch ein wenig auszuruhen. Abends trafen sich alle zum gemeinsamen Barbecue am See. Nachdem wir uns für die Rückreise gestärkt hatten, hieß es Abschied nehmen (wie immer sehr tränenreich).

 

Die Rückreise führte wieder durch Paris, wo wir noch einen letzten Blick auf den erleuchteten Eiffelturm werfen konnten, und am nächsten Morgen um 9:45 Uhr waren wir in Harpstedt.

 

Der Gegenbesuch der Franzosen ist für den Zeitraum 19. bis 26. Mai 2016 geplant.

 

 

 

(Bericht von Ingrid Rathje)