Schulsozialarbeiterin




Der Sozialpädagogische Arbeitsbereich der Oberschule Harpstedt:

Beratungsbereich:

Ein Schwerpunkt der Schulsozialarbeit ist die Beratung. Als unabhängiger, unparteiischer Ansprechpartner stehen wir Schülerinnen und Schülern, Lehrern und Eltern zur Verfügung.

 

 

 

 


Das Angebot der Beratung findet auf freiwilliger Basis statt und unterliegt der Schweigepflicht.

 

Im Rahmen unseres Beratungsangebotes bieten wir Schülern, Eltern und Lehrkräften:

 

        Einzelfallhilfe

 

        Kollegiale Beratung

 

        Gespräche mit Lehrern, Schülern, Eltern

 

        Konfliktschlichtungen

 

        Krisenintervention

 

        Vermittlung von Hilfen

 

 

 

Beratungsthemen können z. B. sein:

 

Für Schülerinnen und Schüler:

 

·                 Konflikte zwischen Schülern, Schülern und Eltern

 

·                 Probleme in der Familie, mit Freunden, mit sich selbst

 

·                 Schulschwierigkeiten, Schul-Frust

 

·                 Persönliche Ängste, Sorgen und Schwierigkeiten

 

Für Eltern:

 

·                 Fragen der Zusammenarbeit mit der Schule

 

·                 unterstützende Eltern-Lehrer-Gespräche

 

·                 Erziehungsfragen

 

·                 Vermittlung von Kontakten zu unterstützenden Einrichtungen

 

Für Lehrerinnen und Lehrer

 

·                 sozialpädagogische Fragen

 

·                 Hilfestellung und Angebot von Projekten zum „Sozialen Lernen“ und
          sozialem Klassenklima

 

·                 für Informationen, Beratung und Vermittlung an außerschulische
          Einrichtungen

 


Prävention und Förderangebote:

 

 

 

 

 

Die Schulsozialarbeit möchte das Sozialverhalten der Schülerinnen und Schüler fordern und fördern.

Der Umgang miteinander und eine gewaltfreie Schule stehen im Vordergrund der Präventionsangebote.


Die Schulsozialarbeit bietet zum Themenkomplex –Gewaltprävention- ihre Unterstützung für Klassen und Lehrkräfte im Bereich des Sozialen Lernens an.

 

Das Sozialtraining ist ein weiteres Angebot für Klassen bei denen es zu diffizilen oder außergewöhnlichen Situationen wie Ausgrenzung, Mobbing oder anderweitig auffälligen Verhaltensweisen kommt und externe Unterstützung hilfreich für Lehrer und Schüler sein kann.

 

Durch die Präventionen und Förderangebote der Schulsozialarbeit, sollen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben sich zu einer eigenständigen und mündigen Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

 

Mögliche Präventionsthemen der Gewaltprävention:

 

·         Mobbing

 

·         Cybermobbing

 

·         sexualisierte Gewalt

 

·         Fremdenfeindlichkeit

 

·         Kommunikation & Körpersprache

 

·         Selbstsicherheits- und Selbstbehauptungstraining

 

·         Suchtprävention

 

·         Streitschlichtungsmodelle & Konfliktlösung

 

·         Cool-down- / Konfrontations & Antiaggressionstraining

 

·         Peer to Peer & Teambildung

 


Ganztagsbetreuung:



Berufsorientierung

 

Die Schulsozialarbeit begleitet und betreut Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung von Zukunftsperspektiven –ganz konkret beim Übergang an der Schwelle in den Beruf und in die Ausbildung.